LKW-Versicherung Vergleich starten »

KFZ-Versicherung Vergleich starten »

Reisemobilversicherung Vergleich starten »

Motorradversicherung Vergleich starten »

Nicht nur der Preis – auch die gebotenen Leistungen sollten beim KFZ-Versicherung wechseln nicht außer Acht gelassen werden.

Die vertragliche Bindung bei KFZ Versicherungen beläuft sich in der Regel auf 12 Monate. Die Kündigung könnte in diesem Falle immer mit Ende des Jahres erfolgen. Hierbei muss allerdings auch die geforderte Frist zur rechtzeitigen Einreichung der Kündigung beachtet werden. Hier reicht es normalerweise, die Kündigung in schriftlicher Form bis spätestens 30.11. einzureichen. Nicht zuletzt deswegen, beginnen die Versicherungsgesellschaften häufig in der zweiten Jahreshälfte mit umfangreichen Marketing- und Werbeaktionen.

Die ordentlichen Kündigung einer KFZ-Versicherung

Grundsätzlich kann jede Versicherung, ob für Ihr Motorrad, für Ihr Wohnmobil, für Ihren LKW oder für Ihren PKW, jährlich gekündigt und gewechselt werden. Das einzige, wofür man als Versicherter sorgen muss, ist das rechtzeitige und fristgerechte Einreichen einer schriftlichen Kündigung. Meist beträgt die Kündigungsfrist ein Monat, sodass diese spätestens Ende November beim Versicherungsunternehmen eintreffen muss. Der Versand via Einschreiben oder Fax ist aufgrund der Versandbestätigung am besten geeignet beim KFZ-Versicherung wechseln. So kann man bei Bedarf später nachweisen, dass und wann Sie die Kündigung übermittelt haben.

Kündigung im Rahmen eines Fahrzeugwechsels

Haben Sie sich ein neues Fahrzeug gekauft, können Sie die Versicherung für Ihr altes Fahrzeug ohne Probleme kündigen und jene für das neue KFZ bei einer andern Versicherung abschließen. Der Abschluss einer neuen Versicherung gilt automatisch als Vertragskündigung der alten Versicherung. Eine ausdrückliche Kündigung beim alten Versicherer ist somit nicht vorgeschrieben, allerdings ratsam.

KFZ-Versicherung wechseln

Wer mit dem Gedanken spielt, und die KFZ-Versicherung wechseln möchte, sollte sich daher nicht nur von günstigen Prämien blenden lassen. Unabhängige Vergleichsrechner berücksichtigen daher im optimalen Fall sowohl die Leistungen, als auch die Prämienhöhe. Zudem sollte man sich auch die Möglichkeit von Rabatten, das Serviceangebot und den Ablauf bei der Schadensregulierung genauer ansehen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Beim KFZ-Versicherung wechseln sollte man auch darauf achten, ob es sich um eine sogenannte Direktversicherung handelt. Eine Direktversicherung zeichnet sich dadurch aus, dass sämtliche Kundenkontakte direkt mit der Versicherungsgesellschaft möglich sind (zB. telefonisch oder online). Auf der anderen Seite gibt es KFZ-Versicherungen, die mit eigenen Vertriebsmitarbeitern arbeiten. Sie sind direkt beim Kunden vor Ort und bieten Ihre persönliche Betreuung und Beratung an. Die Prämien dieser Versicherungsgesellschaften sind aufgrund des erhöhten Personalaufwands jedoch meist um einiges höher, als bei Direktversicherungen.

Ist Ihre Kfz-Versicherung zu kostspielig?

Wir empfehlen Ihnen hier einen Blick auf unseren kostenlosen, anonymen und vollkommen unverbindlichen Tarifrechner für verschiedenste KFZ-Versicherungen!