Lieferwagen-Versicherung

Auch wie beim Kraftwagen gibt es im Übrigen für Lieferwagen die Lieferwagen-Versicherung, also die Lkw Haftpflicht. Ansonsten können Sie als Versicherungsnehmer die Teil- oder eine Vollkaskoversicherung für den eigenen Lieferwagen versichern. Dabei haben Sie eine Auswahl zwischen einer Selbstbeteiligung oder einem Versicherungsvertrag ohne Eigenbeteiligung. Eine Kaskoversicherung für ihren Lieferwagen versichert Verluste am kostenspieligen Verkehrsmittel ab. Unter anderem kann der Firmeninhaber eine Insassen-Versicherung, die jeden Fahrzeugführer versichern.

Lieferwagen-Versicherung Tarifvergleich

Die Lieferwagen-Versicherung ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Zu dieser Gelegenheit lohnt sich der Lieferwagen-Versicherung Preis- und Tarifvergleich in fast jedem Falle. Mit Hilfe eines Lieferwagen Versicherungsvergleichsrechner sollte man unter Umständen hier seine Lkw Versicherungen kalkulieren und ebenfalls am Beitrag sparen.

Kraftfahrzeug Haftpflicht und die Kasko-Versicherungen

Die Autoversicherung unterscheidet obendrein nach Kfz-Typklassen. Innerhalb einer Lieferwagen Haftpflicht-Versicherung wird im Tarifrechner die Beitragszahlung nach der Leistungsfähigkeit errechnet. Lkw Versicherungsunternehmen trennen zwischen Werkverkehr und Güterverkehr. In Abhängigkeit von einer solchen Zuordnung wird eine Wagniskennziffer auch WKZ genannt festgelegt. Im Werksverkehr spediert ein Lastkraftwagen Güter für innerbetriebliche Zwecke. Transportunternehmen befördern Güter gegen Entgelt. Das versteht man unter Gütertransport. Vom Güterverkehr nochmals unterscheidet sich der simple Lieferwagen mit einer Zulässigen Nutzlast bis zu 1,0 t.

Ebenso wird unter dem Laster im Nahverkehr und Lastkraftwagen im Fernverkehr unterschieden. Unter Nahverkehr verstehen die Versicherer einen Umkreis von Fünfzig Kilometer rund um den Wohnsitz. Übrige Versicherungsgesellschaften billigen andererseits eine gelegentliche Benutzung des Lieferwagens gleichfalls im Fernverkehr.

Ihre Lieferwagen Teilkasko zahlt bei:

  • Glasbruch
  • Feuer

Die Transporter Vollkaskoversicherung bezieht sich zudem auf Sachschäden am eigenen Laster, sogar wenn ein Fahrer die Schuld an einem Verkehrsunglück trägt.

Die Transportversicherung und die Gefahrgutversicherung

Die Ware des Lieferwagens gilt mit der Haftpflicht oder auch mit einer Kasko-Versicherung nicht abgedeckt. Auch eine Fahrzeugversicherung, gleichgültig ob Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung, bezieht sich ausschließlich auf das Kfz selbst. Falls bei einem Unglück das Transportgut zerstört werden, was macht man dann? Demzufolge greift die Güterschadenhaftpflicht, die sich demgegenüber nicht zwingend auf Gefährliche Güter bezieht. Zu diesem Zweck sollte zusätzlich eine Gefahrgutversicherung unter Dach und Fach gebracht werden. Die Transport-Versicherung haftet bei Transportschäden bis zum vollständigen Verlust. Die Güterschadenhaftpflicht wird über das HGB vertragsrechtlich reguliert.